Personendurchgang Wolfsberg

Im Auftrag der ÖBB Infrastruktur AG durften wir der gerade fertiggestellten Umgestaltung des bis dahin schmucklosen Personendurchgangs in Wolfsberg/Kärnten die Gestaltung zweier Leuchtkästen beisteuern. In der Tradition der barocken Scheinarchitekturen erweitern die Sujets die Tunnelenden auf der einen Seite zum umgebenden Bergland hin, auf der anderen Seite kann man von der Schlossterrasse aus über die Stadt Wolfsberg blicken. Zukünftige Reisende werden nun von den beiden lokalen Impressionen empfangen oder auch verabschiedet, die Übergrößen der Schaukästen mit bis zu 4 x 4 Meter Seitenlänge lassen den Betrachter dabei in die Szene eintauchen.

In Zusammenarbeit mit Tina Hochkogler.

Kommentare sind deaktiviert.