Silent Miner Box

Ob hochaufragende Stele oder lange Sitzbank, unsere Silent Boxes verstecken sich nicht einsam in düsteren Kammern. Über ein ausgefeiltes Labyrinth aus unterschiedlich dichten, upgecycelten PET- sowie Holzwolleplatten werden die vielfrequenten Schallwellen der Lüfter gebrochen und das maschinelle Brummen der Miner wird zu einem unterschwelligen Schnurren herunter gedimt. In den hölzernen Boxen versickert der Schall soweit, dass die Boxen sich für eine Platzierung in einem belebten Nebenraum qualifizieren. Sie präsentieren sich selbstbewusst, sind bei Bedarf auch über ein einfaches Plug and Play System mobil und zeigen digital an was in ihnen steckt – und bei all dem verdienen sich ihren Unterhalt auch noch selbst. Die Wärme, die dabei abgegeben wird kann einen kühlen Vor- oder Kellerraum wohnlich temperieren und wird auch von Zimmertigern durchaus geschätzt. Mit Filz bezogen kann man diverses an sie pinnen, sie bieten Hand-, Schul- oder sonstigen Taschen Stellfläche oder erlauben es auf ihnen sitzend Schuhe anzuziehen.

 

Consulting Akustik und Materialsupport:
Ing. Andreas Horvath, next acoustic

Steuerung und Software:
DI Nikolaus Rumm

Mit freundlicher Unterstützung von Kali und Fred

Kommentare sind deaktiviert.