Skizzenworkshop Stölner

Frei nach dem Motto „eine Skizze sagt mehr als tausend Worte“ richtete sich unser jüngster Skizzenworkshop an Vertriebsmitarbeiter und Verkäufer der Firma Stölner und sollte diesen im Rahmen der Sales Master Akademie die im Kundenkontakt wichtige Fähigkeit vermitteln, Verkaufsinhalte mittels Handskizzen festzuhalten bzw. zu visualisieren. Im Rahmen von mehreren Workshops wurde den Teilnehmern das räumlich korrekte, proportionale und maßstäbliche Skizzieren nahe gebracht. Darüber hinaus wurden über den richtigen Umgang mit Schraffur und Farbe die atmosphärische Qualitäten der Handskizze vermittelt.

 

Inhalte:

– Grundlagen für das Zeichnen: Papier und Stifte, Strichführung und Schraffur, professioneller Charakter
– eine 2D Übersicht (Grundriss und Ansichten) in eine 3D Perspektive übertragen – frei und konstruktiv
– Grundlagen 1- und 2 Punktperspektive, Eigenheiten, Schwierigkeiten, Verkürzungen, konstruktiv und frei
– einfache Axonometrie (ähnlich Perspektive, aber parallel) als Hilfestellung zur Perspektive
– Raum (z.B.: konkrete Küchenaufstellungen) und Objektzeichnen (z.B. Details oder bestimmter Ausschnitt)
– Überlagern mit Transparentpapier – von ungenau zu genau und umgekehrt. Ausgehend von einer groben einfachen freihändigen Skizze wird die Zeichnung zunehmend mit Transparentpapier überlagert und verfeinert.
– freies Zeichnen, richtig Sehen lernen, Proportionen frei abschätzen, verschiedene Übungen
– Farbe, Schraffur, Licht und Schatten mit Copicstifen, sodass die Skizze auch eine gewisse Coolness bekommt (zum Präsentieren für Kunden) – nicht zu technisch sondern mit einer gewissen atmosphärischen Qualität

Kommentare sind deaktiviert.